Kieferorthopädie Düsseldorf

Negin Amoui

Eine Aufbissschiene hat die Funktion dauerhafte Schäden am Zahnapparat zu verhindern. Am häufigsten wird sie gegen nächtliches bzw. unbewusstes Zähneknirschen eingesetzt. Wichtig ist, dass die Aufbissschiene genau passend zu dem Zahn form und Kieferrelationen hergestellt wird.

Häufiges Zähneknirschen, meist ein Indikator für Stress oder seelische Belastungen, führt auf Dauer zum Abrieb von Zahnschmelz und zu beeinträchtigter Funktionalität von Kiefergelenk und Kaumuskulatur. Eine verspannte Kaumuskulatur wiederum kann starke Kopf- und Rückenschmerzen nach sich ziehen.

Im Falle von Zähneknirschen müssen natürlich auch die Ursachen bekämpft werden, damit die Aufbissschiene nicht ein Leben lang getragen werden muss. Hierfür erhalten Sie bei uns eine fundierte Beratung. Oftmals ist die Kiefergelenkgymnastik eine sehr hilfreiche Maßnahme. Seelische Ursachen für das Zähneknirschen können hiermit allerdings natürlich nur indirekt angegangen werden.

Unser Aufbissschienen werden hergestellt wegen:

  • Zähneknirschen
  • Schiefe Zähne
  • Kiefergelenkbeschwerden (CMD)
  • Schnarcher Schienen

Wenn das Zusammenspiel von Schädel (Cranium) und Unterkiefer (Mandibula) gestört ist, kann sich dies in sehr vielfältigen Symptomen äußern – von Kaubeschwerden über häufige Kopf- und Rückenschmerzen bis hin zu Tinnitus und vielen weiteren Krankheitsbildern, die nicht unmittelbar im Bereich der Kiefer lokalisiert werden. Sehr häufig entsteht eine Craniomandibuläre Dysfunktion, kurz CMD, durch Kieferfehlstellungen wie dem Überbiss oder dem Kreuzbiss.

Indes kann die craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ihre Ursachen auch in anderen Körperregionen haben, beispielsweise wird sie nicht selten durch einen Beckenschiefstand oder andere Probleme im Bereich der Wirbelsäule ausgelöst. Für eine zuverlässige Diagnostik bedarf es daher tiefgreifender Kenntnisse über das komplexe Thema craniomandibuläre Dysfunktion. Wir können Ihnen mit unseren fundierten Erfahrungswerten weiterhelfen und Empfehlungen für die interdisziplinäre Therapie abgeben.

Häufige Symptome bei craniomanidbulärer Dysfunktion

  • Ein- und zweiseitige Beschwerden beim Kauen
  • Verspannungen von Nacken und Schultern
  • Rückenschmerzen
  • Tinnitus
  • Schwindelattacken
  • Zähneknirschen

Mit Zahnspangen lassen sich Zahnfehlstellungen auch im Erwachsenenalter wirksam korrigieren, wobei die Behandlung je nach Ausprägung der schiefen Zähne einige Jahre dauern kann. Vielen Menschen ist es jedoch unangenehm, mehrere Jahre lang eine sichtbare Zahnspange zu tragen, die zudem auch das Kauen und Sprechen beeinträchtigt. Mit Invisalign®,bzw. Clear Aligner Schienen einer unsichtbaren Zahnspange aus Kunststoff, lassen sich diese störenden Begleiterscheinungen nun umgehen.

Diese Schienen sind sehr unauffällig im täglichen Gebrauch. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie für die Zahnpflege herausgenommen werden können. Um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, sollten diese Schienen jedoch für etwa 22 Stunden täglich getragen werden.

Diese Schienen sind nicht für jeden Patienten geeignet. Bei schweren Zahnfehlstellungen ist die klassische Zahnkorrektur angezeigt.

Invisalign®, bzw. Clear Aligner Schienen unterscheiden sich von den klassischen Konstruktionen einer Zahnspange auch dadurch, dass sie im Laufe der Behandlung mehrfach neu angefertigt werden müssen, um an die bereits erzielten Verschiebungen im Zahnapparat anzuknüpfen. In der Regel wird daher alle paar Wochen ein neues Modell benötigt. Die Planung der einzelnen Modelle erfolgt am Computer, wodurch eine sehr hohe Genauigkeit erreicht wird. In den meisten Fällen erstreckt sich dadurch die Behandlungsdauer mit Invisalign®,bzw. Clear Aligner Schienen über einen vergleichbar langen Zeitraum.

Unsere Leistungen im Rahmen der Kieferorthopädie:

  • Früherkennung von zu erwartenden Anomalien und Symptomen
  • Abstellen schädlicher Gewohnheiten in der Entwicklungsphase
  • Herausnehmbare und feste Zahnspangen
  • Effiziente Schienentherapien
  • Dauerhafte Festhaltung der Ergebnisse durch Retainer

Nächtliches Schnarchen Wird auf Dauer zu Problemen führen.

Erstens leidet die Schlafqualität und zweitens wird die Sauerstoffzufuhr beeinträchtigt und dadurch kommt es während des Schlafes zu Atemaussetzern, bzw. Schlafapnoe. Durch die Atempause wird das Gehirn nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Dadurch fühlen sich die Betroffenen müde Schwach und unkonzentriert. Dauerhaft kann es sogar zu Herzerkrankungen, Diabetes, Depressionen oder Schlaganfall führen.

Die Ursache des Schnarchens liegt am Zurücksinken der Zunge in den Rachenraum. Dagegen kann ein Schnarcher Schiene (Protrusionsschiene) helfen.

Korrekturen der Zahnstellungen werden mittlerweile auch im Erwachsenenalter im Rahmen der Kieferorthopädie häufig vorgenommen. Dabei sind nicht immer nur medizinische Gründe ausschlaggebend, auch der ästhetisch motivierte Wunsch nach einem makellosen Lächeln spielt für viele eine Rolle. Die Zahnspange für Erwachsene gibt es in formschönen, sehr unauffälligen Varianten.

Idealerweise werden Fehlstellungen von Zähnen und Kieferbereich bereits im Kindes- und Jugendalter korrigiert. Dies ist jedoch nicht immer möglich oder wurde versäumt. Mit einer effizienten Zahnspange für Erwachsene können wir die Korrekturen jedoch auch bis ins höhere Alter hinein vornehmen.

Unterschiedliche Zahnspangen für Erwachsene

  • Invisalign® , bzw. Clear Aligner Schienen
  • Kunststoff- oder Keramikbrackets

Clear Aligner sind durchsichtige Kunststoffschienen, die im Laufe der Zahnkorrektur mehrmals durch an den aktuellen Behandlungsfortschritt angepasste Neuanfertigungen ersetzt werden. Sie müssen nicht aufwändig befestigt werden und sind damit eine besonders komfortable Variante der Zahnspange für Erwachsene. Wir klären Sie umfangreich darüber auf, welche Methode der Zahnkorrektur aus zahnmedizinischer Sicht am sinnvollsten für Sie ist.

Behandlungsdauer und Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung bei Erwachsenen

In den meisten Fällen dauert die Behandlungsphase bei einer Zahnspange für Erwachsene ein bis zwei Jahre und wird grundsätzlich nicht von der Krankenkasse übernommen. In ganz seltenen Fällen müssen extra Anträge erstellt werden.

Korrekturen von Zahnfehlstellungen im Kindesalter durch eine Zahnspange ist sehr effektiv. Denn während der frühen Wachstumsphase lassen sich Fehlstellungen leichter korrigieren. Die frühe Behandlung einiger Fehlstellungen im Kiefer sorgen sogar dafür, dass eventuelle operative Korrekturen im Erwachsenenalter vermieden werden.

Häufige Indikationen für eine Zahnspange bei Kindern

  • Schief gewachsene Zähne (Engstand)
  • Zurückliegender Unterkiefer
  • Vorstehender Unterkiefer
  • Zu tiefer oder offener Biss
  • Kreuzbiss

Verschiedene Arten von Zahnspangen für Kinder:

  • herausnehmbare Zahnspangen
  • festsitzende Zahnspangen (Metallbrackets)
  • Mundvorhofplatte (gegen Daumenlutschen)

Eine Aufbissschiene hat die Funktion dauerhafte Schäden am Zahnapparat zu verhindern. Am häufigsten wird sie gegen nächtliches bzw. unbewusstes Zähneknirschen eingesetzt. Wichtig ist, dass die Aufbissschiene genau passend zu dem Zahn form und Kieferrelationen hergestellt wird.

Häufiges Zähneknirschen, meist ein Indikator für Stress oder seelische Belastungen, führt auf Dauer zum Abrieb von Zahnschmelz und zu beeinträchtigter Funktionalität von Kiefergelenk und Kaumuskulatur. Eine verspannte Kaumuskulatur wiederum kann starke Kopf- und Rückenschmerzen nach sich ziehen.

Im Falle von Zähneknirschen müssen natürlich auch die Ursachen bekämpft werden, damit die Aufbissschiene nicht ein Leben lang getragen werden muss. Hierfür erhalten Sie bei uns eine fundierte Beratung. Oftmals ist die Kiefergelenkgymnastik eine sehr hilfreiche Maßnahme. Seelische Ursachen für das Zähneknirschen können hiermit allerdings natürlich nur indirekt angegangen werden.

Unser Aufbissschienen werden hergestellt wegen:

  • Zähneknirschen
  • Schiefe Zähne
  • Kiefergelenkbeschwerden (CMD)
  • Schnarcher Schienen

Wenn das Zusammenspiel von Schädel (Cranium) und Unterkiefer (Mandibula) gestört ist, kann sich dies in sehr vielfältigen Symptomen äußern – von Kaubeschwerden über häufige Kopf- und Rückenschmerzen bis hin zu Tinnitus und vielen weiteren Krankheitsbildern, die nicht unmittelbar im Bereich der Kiefer lokalisiert werden. Sehr häufig entsteht eine Craniomandibuläre Dysfunktion, kurz CMD, durch Kieferfehlstellungen wie dem Überbiss oder dem Kreuzbiss.

Indes kann die craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ihre Ursachen auch in anderen Körperregionen haben, beispielsweise wird sie nicht selten durch einen Beckenschiefstand oder andere Probleme im Bereich der Wirbelsäule ausgelöst. Für eine zuverlässige Diagnostik bedarf es daher tiefgreifender Kenntnisse über das komplexe Thema craniomandibuläre Dysfunktion. Wir können Ihnen mit unseren fundierten Erfahrungswerten weiterhelfen und Empfehlungen für die interdisziplinäre Therapie abgeben.

Häufige Symptome bei craniomanidbulärer Dysfunktion

  • Ein- und zweiseitige Beschwerden beim Kauen
  • Verspannungen von Nacken und Schultern
  • Rückenschmerzen
  • Tinnitus
  • Schwindelattacken
  • Zähneknirschen

Mit Zahnspangen lassen sich Zahnfehlstellungen auch im Erwachsenenalter wirksam korrigieren, wobei die Behandlung je nach Ausprägung der schiefen Zähne einige Jahre dauern kann. Vielen Menschen ist es jedoch unangenehm, mehrere Jahre lang eine sichtbare Zahnspange zu tragen, die zudem auch das Kauen und Sprechen beeinträchtigt. Mit Invisalign®,bzw. Clear Aligner Schienen einer unsichtbaren Zahnspange aus Kunststoff, lassen sich diese störenden Begleiterscheinungen nun umgehen.

Diese Sschienen sind sehr unauffällig im täglichen Gebrauch. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie für die Zahnpflege herausgenommen werden können. Um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, sollten diese Schienen jedoch für etwa 22 Stunden täglich getragen werden.

Diese Schienen sind nicht für jeden Patienten geeignet. Bei schweren Zahnfehlstellungen ist die klassische Zahnkorrektur angezeigt.

Invisalign®, bzw. Clear Aligner Schienen unterscheiden sich von den klassischen Konstruktionen einer Zahnspange auch dadurch, dass sie im Laufe der Behandlung mehrfach neu angefertigt werden müssen, um an die bereits erzielten Verschiebungen im Zahnapparat anzuknüpfen. In der Regel wird daher alle paar Wochen ein neues Modell benötigt. Die Planung der einzelnen Modelle erfolgt am Computer, wodurch eine sehr hohe Genauigkeit erreicht wird. In den meisten Fällen erstreckt sich dadurch die Behandlungsdauer mit Invisalign®,bzw. Clear Aligner Schienen über einen vergleichbar langen Zeitraum.

Unsere Leistungen im Rahmen der Kieferorthopädie:

  • Früherkennung von zu erwartenden Anomalien und Symptomen
  • Abstellen schädlicher Gewohnheiten in der Entwicklungsphase
  • Herausnehmbare und feste Zahnspangen
  • Effiziente Schienentherapien
  • Dauerhafte Festhaltung der Ergebnisse durch Retainer

Nächtliches Schnarchen Wird auf Dauer zu Problemen führen.

Erstens leidet die Schlafqualität und zweitens wird die Sauerstoffzufuhr beeinträchtigt und dadurch kommt es während des Schlafes zu Atemaussetzern, bzw. Schlafapnoe. Durch die Atempause wird das Gehirn nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Dadurch fühlen sich die Betroffenen müde Schwach und unkonzentriert. Dauerhaft kann es sogar zu Herzerkrankungen, Diabetes, Depressionen oder Schlaganfall führen.

Die Ursache des Schnarchens liegt am Zurücksinken der Zunge in den Rachenraum. Dagegen kann ein Schnarcher Schiene (Protrusionsschiene) helfen.

Korrekturen der Zahnstellungen werden mittlerweile auch im Erwachsenenalter im Rahmen der Kieferorthopädie häufig vorgenommen. Dabei sind nicht immer nur medizinische Gründe ausschlaggebend, auch der ästhetisch motivierte Wunsch nach einem makellosen Lächeln spielt für viele eine Rolle. Die Zahnspange für Erwachsene gibt es in formschönen, sehr unauffälligen Varianten.

Idealerweise werden Fehlstellungen von Zähnen und Kieferbereich bereits im Kindes- und Jugendalter korrigiert. Dies ist jedoch nicht immer möglich oder wurde versäumt. Mit einer effizienten Zahnspange für Erwachsene können wir die Korrekturen jedoch auch bis ins höhere Alter hinein vornehmen.

Unterschiedliche Zahnspangen für Erwachsene

  • Invisalign® , bzw. Clear Aligner Schienen
  • Kunststoff- oder Keramikbrackets

Clear Aligner sind durchsichtige Kunststoffschienen, die im Laufe der Zahnkorrektur mehrmals durch an den aktuellen Behandlungsfortschritt angepasste Neuanfertigungen ersetzt werden. Sie müssen nicht aufwändig befestigt werden und sind damit eine besonders komfortable Variante der Zahnspange für Erwachsene. Wir klären Sie umfangreich darüber auf, welche Methode der Zahnkorrektur aus zahnmedizinischer Sicht am sinnvollsten für Sie ist.

Behandlungsdauer und Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung bei Erwachsenen

In den meisten Fällen dauert die Behandlungsphase bei einer Zahnspange für Erwachsene ein bis zwei Jahre und wird grundsätzlich nicht von der Krankenkasse übernommen. In ganz seltenen Fällen müssen extra Anträge erstellt werden.

Korrekturen von Zahnfehlstellungen im Kindesalter durch eine Zahnspange ist sehr effektiv. Denn während der frühen Wachstumsphase lassen sich Fehlstellungen leichter korrigieren. Die frühe Behandlung einiger Fehlstellungen im Kiefer sorgen sogar dafür, dass eventuelle operative Korrekturen im Erwachsenenalter vermieden werden.

Häufige Indikationen für eine Zahnspange bei Kindern

  • Schief gewachsene Zähne (Engstand)
  • Zurückliegender Unterkiefer
  • Vorstehender Unterkiefer
  • Zu tiefer oder offener Biss
  • Kreuzbiss

Verschiedene Arten von Zahnspangen für Kinder:

  • herausnehmbare Zahnspangen
  • festsitzende Zahnspangen (Metallbrackets)
  • Mundvorhofplatte (gegen Daumenlutschen)